Das TEAM-Spillern auf Instagram

"traue keinem in der SPÖ"!

Was gibt es Neues zum Thema Wahlwerbung an der B3 in Spillern? Bei vergangenen Wahlen war vereinbart, dass die B3 (Stockerauer und Wiener Straße) von Plakaten frei bleibt. Für die GRW 2015 gab es Vorstöße seitens der FPÖ und der ÖVP, dass nun doch Plakate entlang der B3 aufgestellt werden dürfen, obwohl in der GR-Stitzung im September an der alten Regelung festgehalten worden ist.

Sie, Herr Ing. Speigner, hatten sich als Bürgermeister und SPÖ-Vorsitzender zuletzt für eine wahlwerbefreie B3 ausgesprochen. Auch die Grünen tat dies, jedoch mit der Einschränkung, dass - wenn andere Parteien Plakate aufstellen - das auch die Grünen tun werden. (Inzwischen ist dies auch geschehen.)

Interessant ist nun, dass Sie und die Frau Vizebürgermeisterin in der Stockerauer Straße von einem großflächigen Plakat der SPÖ auf die Passanten herunterlächeln.

Foto: ÖVP-Spillern

So ein Plakat bzw. eine Plakatfläche bekommt man nicht kurzfristig. Das muss lange vorher geplant und gebucht werden.

Wie kann ich das verstehen? Sie treten für "keine Wahlwerbung auf der B3" ein, aber wissen, dass Ihre Partei genau da groß rauskommen will. Sie sagen das Eine und machen das Andere! Halten Sie das für eine vertrauensbildende Maßnahme?

Für mich reiht sich das zu den Tricksereien betreffend das Wählerverzeichnis. Mir drängt sich der Gedanke auf, "traue keinem in der SPÖ"! Das ist schade, denn bisher war ich überzeugt, dass wir in Spillern gut für das Wohl der Gemeinde zusammenarbeiten können. Diese Überzeugung hatte ich unter Ihrem Vorgänger gewonnen. Nun bin ich daran, diese Überzeugung zu verlieren. Vielleicht geht es anderen Wahlwerbern ebenso. Ist das Ihr Ziel? Wollen Sie das Klima im Gemeinderat mit gegenseitigem Mißtrauen beladen?